Agno-Sabona Kapseln

Agno-Sabona Kapseln
13,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Packungsgröße:

  • S3RA10019
Agno-Sabona® Kapseln Hartkapseln Wirkstoff: Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt Lesen Sie... mehr
Produktinformationen "Agno-Sabona Kapseln"

Agno-Sabona® Kapseln

Hartkapseln

Wirkstoff: Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

-  Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

-  Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

-   Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

-  Wenn Sie sich  nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

 

Was in dieser Packungsbeilage steht

  1. Was ist „Agno-Sabona Kapseln“ und wofür wird es angewendet?
  2. Was sollten Sie vor der Einnahme von „Agno-Sabona Kapseln“ beachten?
  3. Wie ist „Agno-Sabona Kapseln“ einzunehmen?
  4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
  5. Wie ist „Agno-Sabona Kapseln“ aufzubewahren?
  6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

 

1.       Was ist „Agno-Sabona Kapseln“ und wofür wird es angewendet?

„Agno-Sabona Kapseln“ ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Regelbeschwerden.

„Agno-Sabona Kapseln“ wird angewendet bei:

-                 Rhythmusstörungen der Regelblutung (Regeltempoanomalien),

-                 Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten (Mastodynie),

-                 monatlich wiederkehrende Beschwerden vor Eintritt der Regelblutung (Prämenstruelle Beschwerden).

Hinweis:
Bei Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten sowie bei Störungen der Regelblutung sollte zunächst ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Untersuchung bedürfen.

 

2.       Was sollten Sie vor der Einnahme von „Agno-Sabona Kapseln“ beachten?

„Agno-Sabona Kapseln“ darf nicht eingenommen werden,

-                wenn Sie allergisch gegen Keuschlammfrüchte oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind

-                bei Geschwülste der Hirnanhangdrüse (Hypophysentumoren)

-                bei Brustkrebs ( Mammakarzinom )

 

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker , bevor Sie „Agno-Sabona Kapseln“ einnehmen.

 

Einnahme von „Agno-Sabona Kapseln“ zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Da es Hinweise auf eine dopaminerge Wirkung von Keuschlammfrüchten gibt, könnte eine wechselseitige Wirkungsabschwächung bei Gabe von Dopamin-Rezeptorantagonisten auftreten.

 

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

„Agno-Sabona Kapseln“ darf in Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Im Tierversuch wurde nach Einnahme von Keuschlammfrüchten eine Beeinträchtigung der Milchproduktion beobachtet.

 

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

„Agno-Sabona Kapseln“ enthält Lactose und Glucose

Bitte nehmen Sie „Agno-Sabona Kapseln“ daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

 

3.       Wie ist „Agno-Sabona Kapseln“ einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

 

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Nehmen Sie einmal täglich 1 Hartkapsel „Agno-Sabona Kapseln“ ein.

Art der Anwendung

„Agno-Sabona Kapseln“ sollte möglichst immer zur gleichen Tageszeit eingenommen werden.

Dauer der Anwendung

Für eine zuverlässige Wirkung sollte „Agno-Sabona Kapseln“ mindestens 3 Monatszyklen eingenommen werden.

 

Wenn Sie eine größere Menge von „Agno-Sabona Kapseln“ eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von „Agno-Sabona Kapseln“ eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

Bei Anzeichen von juckenden, nesselnden Hautausschlägen (urtikariellen Exanthemen) mit Bläschenbildung ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.

 

Wenn Sie die Einnahme von „Agno-Sabona Kapseln“ vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern fahren Sie mit der nächsten Einnahme fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

4.       Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Nach der Einnahme von Arzneimitteln, die Keuschlammfrüchte enthalten, können Beschwerden auftreten wie:

-        Bauchbeschwerden wie Übelkeit, Magen- oder Unterbauchschmerzen

-        Juckreiz

-        Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlag

-        Quaddelsucht

-        Akne

-        Kopfschmerzen

-        schwere Reaktionen mit Gesichtsschwellung, Atemnot und Schluckbeschwerden

-        Menstruationsbeschwerden

Über die Häufigkeit dieser möglichen Nebenwirkungen liegen keine Angaben vor.

Insbesondere bei Anzeichen von Überempfindlichkeitsreaktionen beenden Sie bitte die Anwendung von „Agno-Sabona Kapseln“ und suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf. Nach Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen darf „Agno-Sabona Kapseln“ nicht nochmals angewendet werden.

 

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

  

5.       Wie ist „Agno-Sabona Kapseln“ aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister angegebenen Verfalldatum nach „Verw. bis:“ nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Aufbewahrungsbedingungen

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

 

6.       Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was „Agno-Sabona Kapseln“ enthält:

Der Wirkstoff: ist: Keuschlammfrüchte - Trockenextrakt

1 Hartkapsel enthält:

4 mg Trockenextrakt aus Keuschlammfrüchten (7 - 13:1)

Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m)

 

Die sonstigen Bestandteile sind:

Glucosesirup, Lactose-Monohydrat, Talkum, Maisstärke, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Hochdisperses Siliciumdioxid, Gelatine, Gereinigtes Wasser, Titandioxid (E171), Indigocarmin (E132), Erythrosin (E127)

 

Hinweis für Diabetiker:

1 Hartkapsel enthält 0,007 Broteinheiten (BE)

 

Wie „Agno-Sabona Kapseln“ aussieht und Inhalt der Packung: 

„Agno-Sabona Kapseln“ sind violette Hartkapseln im Blister verpackt.

„Agno-Sabona Kapseln“ sind erhältlich in Originalpackungen mit

  50 Hartkapseln

100 Hartkapseln

 

Pharmazeutischer Unternehmer:

MIT Gesundheit GmbH

ProduktgruppeSabona Natur-Arzneimittel

Stechbahn 20-22

D-47533 Kleve

Tel.: +49 (0) 28 21 - 72 77 0

Fax: +49 (0) 28 21 - 72 77 40

Email: info@mit-gesundheit.com

Hersteller:

C.P.M. ContractPharma & Co. KG

GmbH & Co KG

Frühlingstraße 7

D-83620 Feldkirchen-Westerham

[oder]

Biokanol Pharma GmbH

Kehler Str. 7

D-76437 Rastatt

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2014.

Weiterführende Links zu "Agno-Sabona Kapseln"
Zuletzt angesehen