Fugacid® Blasen- und Nierentee III

Fugacid® Blasen- und Nierentee III
9,25 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • S3RA10020
Wirkstoffe:  Birkenblätter, Riesengoldrutenkraut, Hauhechelwurzel, Schachtelhalmkraut... mehr
Produktinformationen "Fugacid® Blasen- und Nierentee III"

Wirkstoffe: 
Birkenblätter, Riesengoldrutenkraut, Hauhechelwurzel, Schachtelhalmkraut

Anwendungsgebiete: 
Zur Erhöhung der Harnmenge bei Katarrhen im Bereich Niere und Blase; zur Vorbeugung von Harngrieß und Harnsteinbildung.

Gegenanzeigen: 
Wasseransammlungen (Ödeme) infolge eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit. Bei chronischen Nierenerkrankungen soll vor der Anwendung von Fugacid Blasen- und Nierentee III der Arzt befragt werden.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung: 
2 bis 3 Teelöffel voll Tee werden mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergossen, bedeckt etwa 15 Minuten ziehengelassen und dann durch ein Teesieb gegeben. Soweit nicht anders verordnet, wird 3 bis 4 mal täglich 1 Tasse frisch zubereiteter Tee zwischen den Mahlzeiten getrunken. Zum Trinken nach Bereitung eines Teeaufgusses.

Zusammensetzung: 
100 g Fugacid Blasen- und Nierentee III enthalten: 
25 g Birkenblätter, 15 g Riesengoldrutenkraut, 20 g Hauhechelwurzel, 20 g Schachtelhalmkraut. Sonstige Bestandteile: Ringelblumenblüten ohne Kelch, Pfefferminzblätter, Süßholzwurzel, Kornblumenblüten ohne Kelch.

Verwendung: 
Zur Erhöhung der Harnmenge bei Katarrhen im Bereich von Niere und Blase; 
zur Vorbeugung von Harngrieß und Harnsteinbildung.

Pflanzeninhaltsstoffe: 
Flavonoide (2-3 %, bes. Hyperosid, Quercitrin), 
Proanthocyanidine, Triterpene (Dammaranderivate), 
Monoterpenglucoside, Phenolcarbonsäuren, u. a. 
Kaffeesäure und Chlorogensäure, Ascorbinsäure 
(bis 0,5 %) und mineralische Bestandteile.

Verwendete Pflanzenbestandteile: 
Birke:   Blätter 
Goldrutenkraut:   blühende oberirdische Teile 
Hauhechel:   Wurzeln 
Schachtelhalmkraut:  Getrocknete grüne Sprossen

Wirkweise: 
Fugacid Blasen- und Nierentee III vereinigt die Eigenschaften verschiedener traditionell genutzter Heilpflanzen. Birkenblätter wirken harntreibend, ohne die Nieren zu reizen. Goldrutenkraut und Schachtelhalmkraut treiben Wasser aus, ohne dass der Mineralsalzhaushalt (Elektrolyte) gestört wird. Bei Hauhechel wurde schon im Altertum von der wasseraustreibenden Wirkung berichtet. Die Einzelbestandteile des Tees ergänzen sich somit wechselseitig bei der Erhöhung der Harnmenge, die ableitenden Harnwege werden durchgespült, der Bildung von Harngrieß und Harnsteinbildung wird vorgebeugt.

Pharmazeutischer Unternehmer: MIT Gesundheit GmbH, 47533 Kleve
Postanschrift: Sabona Natur-Arzneimittel, Stechbahn 20-22, 47533 Kleve

Weiterführende Links zu "Fugacid® Blasen- und Nierentee III"
Zuletzt angesehen